Sign In

Datenschutzerklärung

1. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie darüber auf, wie wir personenbezogene Daten innerhalb unseres Onlineangebotes nutzen und zu welchem Zweck das geschieht.Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wir erheben, verwenden und speichern personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der Datenschutzgesetze. Das sind insbesondere die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz-Neu (BDSG-Neu) und landesspezifische Datenschutzgesetze. Konkret bedeutet das, Ihre Daten werden wir nur dann nutzen, wenn dies gesetzlich erlaubt ist. Das heißt, wir dürfen Ihre Daten verarbeiten, wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung unserer Leistungen (beispielsweise Bearbeitung von Anfragen) erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, Ihre Einwilligung vorliegt, oder wenn es aufgrund unserer berechtigten Interessen (wirtschaftlichen Betrieb unseres Geschäfts und der Sicherheit unseres Onlineangebots) gerechtfertigt ist, die Daten zu verarbeiten. Die verwendeten Begriffe, wie beispielsweise „personenbezogene Daten“ oder deren Verarbeitung“ entsprechen den Definitionen der DSGVO.

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

  • ONE HIRING GmbH
  • Oststraße 10, 40211 Düsseldorf
  • +49 (0) 211 – 5457 2000
  • info@thebig4.com

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 

  • Kontakt: Fabian Rech
  • Adresse: ONE HIRING GmbH, Oststraße 10, 40211 Düsseldorf
  • Telefon: +49 (0) 211 – 5457 2000
  • E-Mail: fabian.rech@thebig4.com

4. Rechtsgrundlagen

Wir weisen darauf hin, dass folgende Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung bestehen:

  • Einwilligungen Art. 6 Absatz 1 a) und Art. 7 DSGVO
  • Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen, Durchführung vertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO
  • Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, Art. 6 Absatz 1 c) DSGVO
  • Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO

5.  Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Wir geben Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben an Dritte weiter, beispielsweise wenn dies auf Grundlage des Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen nach Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO gerechtfertigt ist.

Wenn wir Dritte einsetzen, um unser Onlineangebot bereitzustellen, treffen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, damit wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherstellen.

In bestimmten Fällen kann die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten, dass Ihre personenbezogenen Daten an einen Ort außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, wo ansonsten Datenschutzvorschriften gelten, die denen des EWR gleichwertig sind; oder an ein Land, das nicht über die gleichen Schutzstandards für personenbezogene Daten verfügt wie die Staaten des EWR; in diesem Fall werden wir alle gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass ausreichende Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen werden, einschließlich gegebenenfalls der Einführung von Vertragsbedingungen, die von den zuständigen Regulierungsbehörden genehmigt wurden.

6. Erhebung und Verwendung von Daten 

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten jedes Nutzers, soweit dies erforderlich ist, damit der Nutzer unser Onlineangebot nutzen kann. Dazu gehören insbesondere Merkmale zur Identifikation des Nutzers und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Onlineangebots.

Wir erheben bei jedem Aufruf unseres Onlineangebots eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert (siehe hierzu Nummer 8 dieser Datenschutzerklärung).

7. Sicherheit

Wir unterhalten technische und organisatorische Maßnahmen, damit wir Datensicherheit gewährleisten können. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Wir weisen indes darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (beispielsweise bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

8.  Serverprotokolle 

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich unser Onlineangebot befindet (sogenannte Server-Log Files). Diese Server-Log Files übermittelt Ihr Browser automatisch an uns. Die so erhoben Daten sind unter anderem Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Standort, Land, Bundesland, Region, Stadt, die URL (Internet-Adresse) der verweisenden Website, die abgerufene Datei, Meldung über den erfolgreichen Abruf, den Browsertyp und die Browserversion sowie Informationen über das Betriebssystem der Nutzer. 

Wir verwenden diese Informationen ausschließlich zu statistischen Zwecken sowie zu internen Analysezwecken, wie der Verbesserung des Angebots. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

9. Cookies

Bei unserem Onlineangebot werden Cookies eingesetzt, um das Angebot attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website akzeptieren Sie, dass wir Cookies in der unten beschriebenen Weise verwenden. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Sie dienen damit auch dazu, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unseres Internetangebotes zu ermitteln.

Auf unseren Websites werden sogenannte “Session-Cookies” eingesetzt, die ausschließlich für die Dauer der Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert und anschließend automatisch gelöscht werden. Darüber hinaus werden sogenannte “permanente Cookies” eingesetzt, um Informationen über Nutzer festzuhalten, die wiederholt unser Onlineangebot nutzen. Mit Hilfe der „permanenten Cookies“ können wir Nutzer wiedererkennen und ihnen eine optimale Nutzung unserer Internetangebote anbieten.

Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert. Durch eine Änderung der Browsereinstellungen kann verhindert werden, dass Cookies auf dem Rechner der Nutzer unseres Internet-Angebots abgespeichert werden. Das Speichern von Cookies kann verhindert werden, indem in den Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ ausgewählt wird. Dadurch kann der Funktionsumfang unseres Onlineangebotes eingeschränkt werden.

10. Kontaktformular

Wenn Sie uns im Rahmen des Kontaktformulars oder über mailto-Links auf unserem Onlineangebot Anfragen stellen, werden Ihre Angaben (insbesondere die Daten aus dem Kontaktformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten) zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen in unserem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) gespeichert.

Wir setzen die CRM-Systeme „Mailchimp“ des Anbieters The Rocket Science Group, LLC 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000 Atlanta, GA 30308 USA, und „Bullhorn“ des Anbieters Bull-horn Inc. 100 Summer Street, 17th floor, Boston, MA, USA, ein. Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (effiziente und schnelle Bearbeitung der Nutzeranfragen). Beide Systeme verfügen über eine vom US-Handelsministerium ausgestellte Privacy-Shield-Zertifizierung, um angemessene Sicherheitsvorkehrungen bei der Übertragung personenbezogener Daten zwischen der EU und den USA zu gewährleisten. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Mailchimp entnehmen Sie bitte auf: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Bullhorn entnehmen Sie bitte auf: https://www.bullhorn.com/de/datenschutz-und-cookie-richtlinie-fuer-deutschland/

Ihre Daten aus dem Kontaktformular geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter (mit Ausnahme der Auftragsverarbeiter, die uns helfen, unser Onlineangebot bereitzustellen). Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung. Wir löschen die Daten zu den Anfragen nach sechs Jahren.

11. Registrierung

Soweit Sie sich auf unserem Onlineangebot registrieren, müssen Sie Namen, E-Mail-Adresse, Stadt, Telefonnummer angeben sowie ob Sie einen Job oder einen neuen Mitarbeiter suchen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, uns beim Registrieren eine Nachricht zu schicken, um Ihr Anliegen zu konkretisieren. Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie zu kontaktieren und Ihnen, wie angefragt, entweder einen Job zu vermitteln oder Ihnen bei der Personalsuche zu helfen. 

Im Zuge der Registrierung haben Sie des Weiteren als Arbeitnehmer die Möglichkeit uns Ihren Lebenslauf zukommen zulassen. Mit der Zusendung Ihres Lebenslaufes stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu und akzeptieren die Verwendung Ihrer anonymisierten Daten auf ONE HIRING - Ihrer  Kandidatenbörse. Bei der Kandidatenbörse handelt es sich um eine online Plattform, auf der wir Ihre anonymisierten Daten (Wohnort, Job Titel, höchster Bildungsabschluss, Wunschgehalt, Kündigungsfrist, sowie Ihren anonymisierten / zensierten Lebenslauf) die wir denen für Sie relevanten potenziellen Arbeitgebern zugänglich machen. Die Kontaktanfrage sowie Kommunikation läuft ausschließlich über unsere Berater, sodass Ihre personenbezogenen Daten zu keinem Zeitpunkt vor der von Ihnen ausdrücklich gewünschten Terminvereinbarung zu einem ersten Kennenlernen weitergegeben werden. 

Ihre Angaben werden in unserem CRM System, Bullhorn, gespeichert. In diesem CRM-System erstellen wir aus den Daten ein „Kontakt Profil“ über Sie, damit wir Sie wegen Ihrer Anfrage kontaktieren können. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung. Wir löschen die Daten zu den Anfragen nach 24 Monaten.

12. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unser Unternehmen und unsere Leistungen zu informieren. Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer, sofern die Nutzer mit uns in den sozialen Netzwerken und Plattformen kommunizieren, beispielsweise wenn die Nutzerbeiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

13. Analyse Ihrer Nutzung unseres Onlineangebots

1. Google Analytics

Für unser Onlineangebot nutzen wir die Funktionen des Webanalyse Dienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet damit eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Wir setzen Google Analytics auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 f) DSGVO ein. Berechtigtes Interesse ist unser Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes. Google Analytics verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“),  („Datennutzung zu Werbezwecken“),  („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

2. Google Re-Marketing

Darüber hinaus nutzen wir die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO, und zwar unserem Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes. Die Google-Marketing-Services erlauben uns, Werbeanzeigen für und in unserm Onlineangebot gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur solche Anzeigen zu präsentieren, die wahrscheinlich deren Interessen entsprechen. „Remarketing“ bedeutet, dass Nutzern Werbung für Produkte angezeigt wird, für die sie sich auf anderen Webseiten interessiert haben.

Zu diesen Zwecken führt Google einen Code aus und bindet so genannte (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeichnet) in eine Webseite ein, wenn die Nutzer unseres Onlineangebots und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, diese besuchen. Mit Hilfe der (Re)marketing-Tags wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, also eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Cookie-Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat. Darüber hinaus enthält die Datei technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, den verweisenden Webseiten, Besuchszeiten sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Zudem wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst. Allerdings teilen wir im Rahmen von Google-Analytics mit, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. 

Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services nur pseudonymisiert verarbeitet. Das bedeutet, Google speichert und verarbeitet beispielsweise nicht den Namen oder E-Mail-Adresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. So werden die Anzeigen aus der Sicht von Google nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern lediglich für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon, wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert. 

Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google erfahren Sie hier sowie die Datenschutzerklärung von Google finden ist  hier. abrufbar.

14. Ihre Rechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu. Das sind Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO und damit unseren berechtigten Interessen beruhen. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen.

15. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

16. Löschung von Daten

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald die Daten für die für Sie bestimmten Zwecke nicht mehr notwendig sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen betragen sechs Jahre nach § 257 HGB für Handelsbücher, Inventare, Handelsbriefe, Eröffnungsbilanzen etc. und zehn Jahre nach § 147 AO für Bücher, Aufzeichnungen, Belege und anderen steuerlich relevante Unterlagen.